Donnerstag, 27. April 2017

Genäht: Eine Umhängetasche in roségold {RUMS}

Jedes Frühjahr überkommt mich das Verlangen nach neuen Taschen. Einkaufsbeutel, Umhängetaschen, Strandtaschen - das volle Programm. Meine Taschen müssen entweder groß für den Alltag oder klein zum Ausgehen sein, dazwischen gibt es nicht viel Spielraum. Als zuletzt in meiner Instagram Timeline mehrmals hintereinander die Cambag Tessa auftauchte, musste ich das eBook sofort kaufen, denn das sollte eindeutig meine neue kleine Tasche werden, die pünktlich zum heutigen RUMS-Tag fertig geworden ist. Das superschöne, weiche Kunstleder in roségold gibt's bei Nina im Glücksmarie Shop. Den Träger habe ich aus je einem Streifen Kunstleder und SnapPap offenkantig genäht. Das war garantiert nicht meine letzte Tessa.
 





Kommentare:

  1. die TAsche hat eine wunderschöne Farbe. sehr hübsch!
    Ist sie schwierig zu nähen?
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,
      man sollte Erfahrung mit Reißverschlüssen haben, aber ansonsten ist es eigentlich nicht schwer. Das Futter wird zum Schluss per Hand eingenäht.
      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  2. Wow, die schaut toll aus. Ich schleiche auch schon um den Schnitt rum, habe aber so eine lange Liste der Nähwünsche im Kopf, dass ich mich scheue, diese noch zu verlängern.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Hej Sarah,
    deine tasche gefällt mir supergut :0) hab das schnittmuster auch schon hier liegen, fehlt nur noch ein bisschen zeit... Ich habe diese Woche 4 Gastposts auf Annettes Blog geschrieben, vielleicht schaust du ja mal vorbei
    Ganz LG aus Dänemark und schönes WE, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sarah,
    du hast ein wunderschönes Modell genäht! Das rosa Kunstleder gefällt mir sehr gut, ich glaube, das muss ich mir auch noch bestellen. Und tolle Idee mit dem Gurt!
    Liebe Grüße Resa

    AntwortenLöschen